Schweißen

Schweißarbeiten am Buggerippe eines Reisebuses
Schweißarbeiten am Buggerippe eines Reisebuses
Schweißarbeiten am Buggerippe eines Reisebuses
Schweißarbeiten am Buggerippe eines Reisebuses

Schweissen

Stahl- und Edelstahlschweißen 

Stahl schweißen wir hauptsächlich mit dem MAG- oder WIG-Schweißverfahren.

Das MAG-Schweißen (Metall-Aktivgas-Schweißen) wird vor allem für unlegierte Stahlsorten eingesetzt. Wir wenden es zum Beispiel bei der Herstellung von Fahrzeugteilen, bei Reparaturen und Instandsetzungen an.

WIG-Schweißen (Wolfram-Inertgas-Schweißen) produziert besonders belastbare und dauerhafte Schweißnähte. Wo höchste Qualität gefordert ist und die Schweißgeschwindigkeit eine untergeordnete Rolle spielt, ist dieses Verfahren erste Wahl.

Aluminium-Schweißen

Aluminium ist im Vergleich zu Stahl etwas schwieriger zu verarbeiten. Zum Einsatz kommen das MIG- oder das WIG-Schweißverfahren.

MIG-Alumiumschweißen (Metall-Inertgas-Schweißen) wird für stark belastbare Schweißnähte zum Beispiel im Fahrzeugbau angewandt.

Das WIG-Aluminiumschweißen kommt dort zum Einsatz, wo es auf besonders hohe Qualität ankommt.

Punktschweißen 

Beim Punktschweißen wird das Metall punktuell sehr stark erhitzt, wodurch zwei Werkstücke miteinander verschmelzen und nach dem Abkühlen nahezu untrennbar miteinander verbunden sind.

E-Handschweißen (Stabelektroden-Schweißen)

Das E-Handschweißen ist ein vielseitiges Verfahren. Unsere Schweißer können damit mit Ausnahme von Aluminium fast alle Metalle qualitativ hochwertig verschweißen. Da die Schweißgeschwindigkeit relativ gering ist, setzen wir das E-Handschweißen vor allem auf Baustellen ein sowie zur Fertigung von Bauteilen mit geringem Schweißanteil. 

Bolzenschweißen

Mit diesem Verfahren stellen wir besonders starke und sichere Verbindungen zwischen großen Werkstücken und Bolzen (bis zu einem Durchmesser von 12 Millimetern) her. Das Bolzenschweißen wird vor allem zum Befestigen von Bauteilen verwendet.